Transparenzklagen – Informationsfreiheit für Journalisten

© Paul Lovis Wagner

Demokratie braucht Offenheit: Die Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF) stärkt die Informationsfreiheit von Journalist*innen durch strategische Prozessführung.

Wir loben gemeinsam mit der GFF Transparenzpatenschaften zur Unterstützung der journalistischen Arbeit aus. Um eine Transparenzpatenschaft können sich Journalist*innen bewerben, die gezielt die Möglichkeiten der Informationsfreiheitsgesetze für ihre Recherche nutzen, deren Anfragen jedoch abgelehnt wurden. Es geht darum, das Instrument bekannter zu machen. Mit dem Schwerpunkt auf die journalistische Arbeit wollen wir gerade in der aktuellen Zeit den Wert des unabhängigen Journalismus für unsere Demokratie betonen.

Wir unterstützen die Arbeit der GFF, um Journalistinnen und Journalisten dabei zu helfen, Mauern des Schweigens in Behörden und Ministerien zu durchbrechen. Denn Rechte zur Einsicht in Dokumente der öffentlichen Verwaltung können erst dann ihr Potenzial entfalten, wenn die Wahrnehmung dieser Rechte auch praktikabel ist. Das möchte die Stiftung im Sinne eines aufklärerischen Journalismus vorantreiben.

Förderzeitraum 2016 – 2018
Fördersumme 10.000 Euro
Webseite freiheitsrechte.org